User-Login
Stadtplan
Schwarzenbek
Ort ändern
ENTDECKEN

Schulen in Schwarzenbek und Umgebung

Fakten und Termine zur Einschulung
In Schleswig-Holstein findet die Einschulung üblicherweise spätestens bis zum dritten Werktag nach den Sommerferien statt. Im Jahr 2014 enden die Sommerferien am 23. August. Für nähere Informationen frag bitte direkt bei der jeweiligen Schule nach.

Schulformen

lehrerin_schueler_Fotolia_64579052_M_Kzenon-Fotolia.com_S.jpg

Nach der Grundschule trifft man im Regelfall die Wahl zwischen Hauptschule, Gymnasium, Gesamtschule und Realschule. In einigen Bundesländern gibt es zu den genannten Schulformen noch bestimmte Förder- und Sonderschulen, falls das Kind eine spezielle Betreuung braucht. Darüber hinaus können Eltern ihre Kinder auch an sogenannten alternativen Schulen anmelden, wie zum Beispiel an einer Waldorfschule oder Montessorischule.

Schulen in Schwarzenbek
Leider hat Deine Suche kein Ergebnis geliefert. Bitte überprüfe noch mal Dein Suchwort auf Eingabefehler, versuche eine ähnliche Kategorie oder wähle einen anderen Ort in der Nähe.
0 Treffer
Friedrich-Wilhelm-Compe-Schule
  • Breslauer Str., 21493 Schwarzenbek
  • 04151 - 894417
Schule Schwarzenbek-Nordost
  • Cesenaticostr. 14, 21493 Schwarzenbek
    Weitere Informationen zur Einschulung in Schwarzenbek

    Stichtag in Schwarzenbek

    schueler_klasse_Fotolia_54061862_M_Kzenon-Fotolia.com_S.jpg

    In der Regel werden Kinder zwischen fünf und sieben Jahren eingeschult. Je nach Bundesland sind verschiedene Stichtage zur Schuleinführung zu beachten. In Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein ist dies der 30. Juni. In Hamburg gilt der 1. Juli, in Thüringen der 1. August, in Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen der 31. August und in Brandenburg und Baden-Württemberg der 30. September als Stichtag zur Einschulung. In Bayern und Berlin ist es der 31. Dezember. Der Regelfall lautet, dass ein Kind, das bis zu dem jeweiligen Stichtag das sechste Lebensjahr vollendet hat, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eingeschult werden muss. Es wird somit schulpflichtig.

    Der richtige Schulranzen

    stifte_und_hefte_Fotolia_67141649_M_dream79-Fotolia.com_S.jpg

    Bei einem Schulranzenkauf sollte man unbedingt auf die Schulranzen-Norm DIN 58124 achten. Diese Norm sagt aus, dass der Ranzen sicher, praktisch und wasserdicht ist. Diese Ranzen sind durch den Norm-Aufkleber oder ein TÜV-Siegel zu erkennen. Des Weiteren sollten die Schultergurte gepolstert sein und mindestens vier Zentimeter breit sein. Die Rückenparte muss ebenfalls gut gepolstert sein und an mehreren Stellen am Rücken anliegen.

    Anzeige
    nach oben